Regionalgruppe Freiburg - Wir über uns

Im Oktober 1981 schlossen sich erstmals Parkinson-Patienten zu einer Selbsthilfeorganisation zusammen. Inzwischen besteht ein Bundesverband mit über 22.000 Mitgliedern und mehr als 450 Regionalgruppen und Kontaktstellen sowie seit 1990 auch ein Landesverband Baden-Württemberg. Sitz des Bundesverbandes ist Neuss (www.parkinson-vereinigung.de). 1992 schlossen sich mehrere nationale Parkinsonverbände zur Europäischen Parkinson-Krankheit Vereinigung EPDA (= European Parkinson's Desease Association zusammen.

Am 29. Oktober 1985 wurde die dPV-Regionalgruppe Freiburg gegründet. Sie hat zurzeit ca. 220 Mitglieder. Das Betreuungsgebiet umfasst die Stadt Freiburg, den Landkreis Emmendingen und den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Es gibt außer in Freiburg noch zusätzlich Kontaktgruppen in Sexau, Bad Krozingen, Titisee-Neustadt und Müllheim.

Unsere Zielsetzung:
Wir wollen Ihnen helfen, Kreativität und Lebensqualität zu festigen und zu verbessern.

Wir bieten regelmäßige Treffen und Gesprächskreise (siehe hierzu "Aktivitäten / Ausflüge / Termine"). Ferner organisieren wir Informationsveranstaltungen, aber auch Ausflüge und Zusammenkünfte mit Programmen zur Steigerung der eigenen Aktivität wie Gymnastik, Tanzen, Klinikbesuche, Führungen und kulturelle Aktivitäten etc. Wir wollen den Erfahrungsaustausch fördern und unsere Mitglieder aus ihrer oft selbst gewählten Isolation herausholen.

Zusätzlich wird zur Information angeboten:

eine kostenlose Ausleihbücherei zum Thema "Morbus Parkinson" mit Büchern

(Bücherliste) und DVDs (DVD Liste)


Mitgliederzeitschriften des Bundesverbandes sowie
zahlreiche Informationsbroschüren zum verbilligten Preis, z. B. Ratgeber-Hefte (siehe dazu www.parkinson-vereinigung.de)